Auto | Elektroautos: Die zehn günstigsten deutschen im Kostencheck

Biden-winner-US


Aktuelle News, Videos und Nachrichten aus aller Welt und der Marktplatz für Modelleisenbahn in TT. Wir kaufen Modelleisanbahnen aller Marken und Spuren an. Mit Erfahrung als Sammler und Händler kennen wir uns bestens aus, ermittleln den Wert Ihrer Modellbahn und machen Ihnen ein gutes Angebot. Nehmen Sie gleich Kontakt auf, wir beraten Sie gerne.

Wir Kaufen und Verkaufen sowohl neue als auch gebrauchte Modelleisenbahnen und Modellautos aller Marken, Spurgrößen und Epochen aus privaten Sammlungen und Geschäftsauflösungen. - diskrete Abwicklung - Barzahlung - faire Preise - Abholung bei Ihnen vor Ort möglich - Seit Jahren sind wir der richtige Partner wenn es um Nachlässe oder Auflösungen von Sammlungen von Modelleisenbahnen in der „Spur TT“ geht. mehr dazu lesen >>>


News

Nicht allein der Kaufpreis bestimmt die Kosten eines Autos – sondern auch der Unterhalt. Wie schneiden hier die Stromer ab? Und welche sind die zehn günstigsten? Der Überblick zeigt es.Gut sieht es aus, wie es da im Autohaus steht. In Tests schneidet es anständig ab, auch der Preis ist okay. Allerdings: Wie teuer ist ein Auto wirklich? Alle Kosten neben dem Kaufpreis mitbetrachtet – steht das neue Auto dann immer noch so gut da?Gerade bei E-Modellen fällt die Antwort schwer. Denn erstens sinkt der Kaufpreis deutlich, wenn man die staatliche Förderprämie hinzurechnet. Und zweitens ist das E-Auto für viele Interessierte eine ganz neue Erfahrung.Beim Benziner oder Diesel haben Autofahrer häufig eine Vorstellung davon, wie viel Geld sie monatlich für Sprit, Werkstatt und die vielen weiteren Unterhaltskosten bereithalten sollten. Und falls nicht, gibt es dafür Auflistungen, die einen Überblick vermitteln.Beim Elektroauto fehlt vielen aber so eine Vorstellung bislang.Wie wirkt sich beispielsweise der Wertverlust beim Stromer aus? Wie teuer wird ein Besuch in der Werkstatt? Schließlich besteht ein E-Auto aus deutlich weniger Bauteilen als ein Verbrenner. Seine Bremsen verschleißen weniger. Ein Ölwechsel ist nicht nötig. An sich müsste die Werkstatt-Rechnung deshalb deutlich kleiner ausfallen als bei Benziner und Diesel. Aber wie sieht es in der Praxis aus?Diese vielen großen Posten und kleinen Pöstchen einzuschätzen, ist nicht einfach. Aber ein Blick auf die Zahlen lohnt sich. Denn die Daten des Verkehrsclubs ADAC bestätigen es immer wieder: Wie teuer ein Auto wirklich ist, steht nicht auf seinem Preisschild. Und das gilt ganz besonders für Elektro-Modelle.Das zeigt ein Beispiel: Der Mini Cooper SE etwa gilt als cooles Lifestyle-Auto und mit einem einem Preis von rund 36.000 Euro nicht gerade als Schnäppchen. Auch unter Elektroautos gibt es manches Modell, das für weniger Geld zu haben ist. Trotzdem: Unterm Strich, alle Kosten zusammengerechnet, zählt er zu den zehn günstigsten Modellen in Deutschland, wie der ADAC berechnet hat.Die preiswertesten E-Autos finden Sie hier in der Übersicht – gemessen an ihren Gesamtkosten pro Monat und heruntergerechnet auf den einzelnen Kilometer.So hat der ADAC gerechnetNeben dem Kaufpreis bezieht der ADAC den Wertverlust, Sprit, Ölwechsel und Autowäsche, Versicherung, Werkstatt- und Reifenkosten in seine Berechnung ein. Zu Grunde gelegt wird eine Haltedauer von fünf Jahren und eine jährliche Laufleistung von 15.000 Kilometern.
(Visited 1 times, 1 visits today)
Sharing

Latest News

Schreibe einen Kommentar