Unfall in Düsseldorf: Mann fährt in Menschenmenge


Aktuelle News, Videos und Nachrichten aus aller Welt und der Marktplatz für Modelleisenbahn in TT. Wir kaufen Modelleisanbahnen aller Marken und Spuren an. Mit Erfahrung als Sammler und Händler kennen wir uns bestens aus, ermittleln den Wert Ihrer Modellbahn und machen Ihnen ein gutes Angebot. Nehmen Sie gleich Kontakt auf, wir beraten Sie gerne.

Wir Kaufen und Verkaufen sowohl neue als auch gebrauchte Modelleisenbahnen und Modellautos aller Marken, Spurgrößen und Epochen aus privaten Sammlungen und Geschäftsauflösungen. - diskrete Abwicklung - Barzahlung - faire Preise - Abholung bei Ihnen vor Ort möglich - Seit Jahren sind wir der richtige Partner wenn es um Nachlässe oder Auflösungen von Sammlungen von Modelleisenbahnen in der „Spur TT“ geht. mehr dazu lesen >>>


News

Ein Autofahrer hat in der Nähe des Düsseldorfer Weihnachtsmarktes mehrere Menschen verletzt. Die Polizei geht von einem Unfall aus. Auf der Düsseldorfer Einkaufsmeile Königsallee, „Kö“ genannt, hat es nach übereinstimmenden Medienberichten unweit des Weihnachtsmarktes einen Autounfall mit zwei Schwerverletzten gegeben. Ein 84-Jähriger habe am frühen Dienstagabend die Kontrolle über sein Auto verloren. Nach Angaben der Feuerwehr vom späten Abend touchierte der SUV mehrere Autos und E-Scooter, fuhr dann in eine Menschengruppe und kam am Straßenrand zum Stehen.Durch die Wucht des Aufpralls sei der Wagen auf die Poller am Straßenrand gehoben worden. Zwei Personen aus der Menschenmenge seien schwer verletzt worden und hätten zunächst in Lebensgefahr geschwebt, so die Feuerwehr. Eine weitere Person aus der Menschenmenge und der Fahrer eines der touchierten Fahrzeuge wurden leicht verletzt, ebenso der 84-jährige Autofahrer und seine Beifahrerin.Polizeisprecher in Düsseldorf: „Kein Anschlag“Insgesamt seien bei dem Unfall mindestens sechs Menschen verletzt worden, wie ein Sprecher der Feuerwehr gegenüber der „Welt“ erklärte. Einige seien noch vor Beginn des Weihnachtsmarktes notärztlich versorgt worden. Die Unfallursache sei unklar, man gehe aber von menschlichem Versagen aus, so der Polizeisprecher. „Es ist kein Anschlag.“ Möglicherweise spielten diffuse Lichtverhältnisse und der Nieselregen eine Rolle. „Die beiden Schwerverletzten schweben zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht mehr in Lebensgefahr“, hieß es in der Mitteilung der Feuerwehr.Der Unfall lässt aufgrund der Nähe zum Weihnachtsmarkt Erinnerungen an den Anschlag am Berliner Breitscheidplatz von 2016 wachwerden. Damals war der Terrorist Anis Amri mit einem Lkw auf den Weihnachtsmarkt gefahren. Es handelte sich um einen Anschlag, bei dem 13 Menschen ums Leben kamen.
(Visited 1 times, 1 visits today)
Sharing

Latest News

Schreibe einen Kommentar