Lola Weippert: Erschreckende Details zu Raubüberfall

Biden win election 2020


Aktuelle News, Videos und Nachrichten aus aller Welt und der Marktplatz für Modelleisenbahn in TT. Wir kaufen Modelleisanbahnen aller Marken und Spuren an. Mit Erfahrung als Sammler und Händler kennen wir uns bestens aus, ermittleln den Wert Ihrer Modellbahn und machen Ihnen ein gutes Angebot. Nehmen Sie gleich Kontakt auf, wir beraten Sie gerne.

Wir Kaufen und Verkaufen sowohl neue als auch gebrauchte Modelleisenbahnen und Modellautos aller Marken, Spurgrößen und Epochen aus privaten Sammlungen und Geschäftsauflösungen. - diskrete Abwicklung - Barzahlung - faire Preise - Abholung bei Ihnen vor Ort möglich - Seit Jahren sind wir der richtige Partner wenn es um Nachlässe oder Auflösungen von Sammlungen von Modelleisenbahnen in der „Spur TT“ geht. mehr dazu lesen >>>


News

„Das Supertalent“-Moderatorin Lola Weippert wurde in Südafrika brutal überfallen. Nun schildert sie weitere erschreckende Details zum Tathergang.Eigentlich war Südafrika immer ein Reiseziel auf welches sich Moderatorin Lola Weippert gefreut hat. Doch von dem Idyll ist nun nicht mehr viel übrig: Der TV-Star wurde in Kapstadt im Auto brutal überfallen. Da die 26-Jährige in den sozialen Medien viel Mitleid, aber auch einige böse Kommentare zu lesen bekam, erzählt sie nun, was genau vorgefallen ist. Gleichzeit sieht sie in diesem Schreckmoment etwas Positives.“Ich strampelte mit Händen und Füßen“Der Angriff habe sich am Freitag, dem 13. Januar, ereignet. Lola und ihre Begleitung saßen im Auto, sie hielt zum Navigieren ihr Smartphone in der Hand. „Plötzlich schlug ein Mann mit einem Stein in der Hand die Fensterscheibe auf der Beifahrerseite ein, um mein Handy zu klauen. Ich war voller Glassplitter, leider auch im Auge“, schreibt sie zu einer kleinen Bildergalerie, die sie auf Instagram veröffentlich. Das erste Foto zeigt eine Nahaufnahme ihres tränenden Auges.Weippert weiter: „Er versuchte mir das Handy aus der Hand zu reißen und fing an zu boxen. Ein Schlag landete in meinem Gesicht. Ich verteidigte mich, schrie so laut ich konnte, strampelte mit Händen und Füßen, erkämpfte mir wieder mein Handy und schmiss es hinter mich.“ Als die Ampel auf grün schaltete, fuhr der Wagen los.Lola Weippert ist dankbar für die ErfahrungTrotz ihres Schreckens und ihrer Verletzungen kann die Moderatorin aus dem Vorfall sogar wichtige Lehren ziehen. „Es hat mich ordentlich wachgerüttelt. Zum einen, dass unser Leben jede Sekunde vorbei sein kann und wir uns so glücklich schätzen dürfen, am Leben zu sein“, so Lola Weippert. Zum anderen habe sie jedoch wieder vor Augen geführt bekommen, dass es in Südafrika auch Kriminalität und Armut gebe. Sie habe sich dort durch ihre vielen Besuche zu Hause gefühlt, die Lebensrealität vieler Menschen allerdings aus den Augen verloren.“Danke liebes Universum für die Lektion, ich lerne daraus“, schreibt sie. „Ich freue mich immer über Kritik, wenn diese konstruktiv und respektvoll ist. Aber manche Nachrichten, die ich im Moment erhalte, schockieren mich sehr.“ Die restlichen Bilder des Beitrags zeigen Screenshots von Hassnachrichten, die die junge Frau über die Social-Media-App erhalten hat. „Hass hat schon viele Probleme auf dieser Welt verursacht, aber noch kein einziges gelöst“, schließt sie ihre Gedanken ab.
(Visited 1 times, 1 visits today)
Sharing

Schreibe einen Kommentar