Bauarbeiten auf Sylt-Strecke sorgen für Pendler-Chaos

sachsen_corona


Aktuelle News, Videos und Nachrichten aus aller Welt und der Marktplatz für Modelleisenbahn in TT. Wir kaufen Modelleisanbahnen aller Marken und Spuren an. Mit Erfahrung als Sammler und Händler kennen wir uns bestens aus, ermittleln den Wert Ihrer Modellbahn und machen Ihnen ein gutes Angebot. Nehmen Sie gleich Kontakt auf, wir beraten Sie gerne.

Wir Kaufen und Verkaufen sowohl neue als auch gebrauchte Modelleisenbahnen und Modellautos aller Marken, Spurgrößen und Epochen aus privaten Sammlungen und Geschäftsauflösungen. - diskrete Abwicklung - Barzahlung - faire Preise - Abholung bei Ihnen vor Ort möglich - Seit Jahren sind wir der richtige Partner wenn es um Nachlässe oder Auflösungen von Sammlungen von Modelleisenbahnen in der „Spur TT“ geht. mehr dazu lesen >>>


News

Die Bahn modernisiert die Verbindung nach Sylt. Das sorgt für Verspätungen, Ausfälle und ganz viel Frust.Auf der Bahnstrecke nach Sylt herrscht derzeit vor allem zu Stoßzeiten Chaos. Der Grund: Bauarbeiten an mehreren Streckenabschnitten. So kann derzeit kein Zug in den Bahnhof von Westerland einfahren, Personenzüge enden und beginnen in Keitum, Autozüge nach Sylt fallen ganz aus. Auch auf der Strecke zwischen Niebüll und Klanxbüll wird gebaut. Die Streckenabschnitte sind in beide Richtungen seit Montag, 21 Uhr, bis Freitag, 2 Uhr, voll gesperrt.Es gibt Schienenersatzverkehr und es kommt es immer wieder zu Verspätungen. Doch nicht nur das: Auch überfüllte Züge sind ein Problem, gerade für Pendler. So sei der Zug von Klanxbüll nach Keitum um 6:38 Uhr am Dienstagmorgen so voll gewesen, dass Fahrgäste am Bahnsteig zurückblieben und eine Stunde in der Kälte warten mussten, schrieb Achim Bonnichsen, Pendlersprecher auf der Marschbahnstrecke, auf Facebook.Er rät Reisenden: „Wer verbindlich auf die Insel muss, sollte den Zug meiden und auf den früheren Zug ausweichen, ein Zug später war nur zu 30 bis 40 Prozent besetzt.“ Betroffene zeigen sich in den Kommentaren empört: „Die Bahn zählt doch öfters die Fahrgäste und sollte wissen, wie viele Pendler für die jeweiligen Züge zu erwarten sind. Wie kann sowas passieren?“, fragt ein User. Ein anderer erwartet dasselbe Gedränge im Feierabendverkehr: „Das wird ähnlich werden nachher zwischen 15:00 und 17:00 Uhr. Da wollen alle wieder von der Insel. 3 Tage und die Bahn kann nur maximal 12 Wagen einsetzen. Länger sind unsere Bahnsteige nicht.“Mehr Chaos auf der Sylt-Strecke erwartetAuch der Schienenersatzverkehr scheint nicht immer reibungslos zu funktionieren: „Der Schienenersatzverkehr um 08:09 Uhr ist ohne Reisende gefahren, weil der Zug kommend aus Hamburg erst 08:07 Uhr in Niebüll war, was ist das bitteschön für eine Logik?“, fragt ein Pendler in der Facebook-Gruppe „NOB Pendler Husum-Westerland“. „Bei der Bahn hat noch keiner verstanden, dass die Gäste dieser wunderschönen Insel alle unsere Arbeitsplätze sichern, aber wenn so weitergemacht wird, dann ganz sicher nicht mehr lange!“Auch für die kommenden Tage rechnen die Pendler mit Chaos an den Bahnsteigen. Reisende, die mit dem Auto nach Sylt wollen, können über Dänemark mit der Sylt-Fähre fahren. Diese hat sich mit einem Sonderfahrplan für den erwarteten Ansturm in dem betroffenen Zeitraum vorbereitet.
(Visited 1 times, 1 visits today)
Sharing

Latest News

Schreibe einen Kommentar