A27 bei Loxstedt: Polizei stoppt überfülltes Auto mit zwölf Insassen

Sean_Connery


Aktuelle News, Videos und Nachrichten aus aller Welt und der Marktplatz für Modelleisenbahn in TT. Wir kaufen Modelleisanbahnen aller Marken und Spuren an. Mit Erfahrung als Sammler und Händler kennen wir uns bestens aus, ermittleln den Wert Ihrer Modellbahn und machen Ihnen ein gutes Angebot. Nehmen Sie gleich Kontakt auf, wir beraten Sie gerne.

Wir Kaufen und Verkaufen sowohl neue als auch gebrauchte Modelleisenbahnen und Modellautos aller Marken, Spurgrößen und Epochen aus privaten Sammlungen und Geschäftsauflösungen. - diskrete Abwicklung - Barzahlung - faire Preise - Abholung bei Ihnen vor Ort möglich - Seit Jahren sind wir der richtige Partner wenn es um Nachlässe oder Auflösungen von Sammlungen von Modelleisenbahnen in der „Spur TT“ geht. mehr dazu lesen >>>


News

Das waren definitiv zu viele: Polizisten kontrollieren ein Auto auf der A27 bei Loxstedt. Der Wagen ist hoffnungslos überfüllt.Kuriose Überraschung für die Polizeiinspektion Cuxhaven: Beamte haben bei einer Verkehrskontrolle am frühen Sonntagmorgen auf der A27 bei Loxstedt ein Fahrzeug aus dem Verkehr gezogen, welches komplett überfüllt war. Der Wagen war den Beamten nach eigener Aussage gegen fünf Uhr morgens aufgefallen. Und bereits kurz nach dem Halt auf einem Rastplatz realisierten die Polizisten: Diese Kontrolle wird wohl länger dauern. Nach und nach kamen demnach immer mehr Menschen aus dem Auto. Der Wagen, der eigentlich für maximal sechs Insassen ausgelegt war, war mit zwölf Personen gefüllt. Deutlich zu viel, geht es nach der Straßenverkehrsordnung.Bei „Tetris“ abgeguckt?Das Dutzend war auf dem Rückweg von einer Nachtschicht aus Bremen, wie ein Polizeisprecher berichtet. Während es für den 57-jährigen Fahrer aufgrund der gefertigten Anzeigen teuer werden könnte, durften „die Personen trotz nicht von der Hand zu weisender Fertigkeiten bei der Besetzung des Fahrzeuges die Fahrt nicht fortsetzen“, teilte der Sprecher mit. Die entsprechenden Fähigkeiten erinnerten die Beamten an „ein beliebtes Videospiel der 1980er-Jahre“, womit wahrscheinlich „Tetris“ gemeint sein dürfte.Das aber nützte sechs von ihnen nichts. Ein zweites Auto wurde organisiert, um die Zurückgebliebenen abzuholen, hieß es.
(Visited 1 times, 1 visits today)
Sharing

Schreibe einen Kommentar